Willkommen



Start now..


Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren

Wer bin ich ?

Im Traum und in der Liebe ist nichts unmöglich
Wer bin ich ?
Was macht mich zu dem wer ich bin ?
Wo bin ich ? Wo stehe ich in meinem Leben?
Was bringt mir die Zukunft?
Ich verändere mich..
Und ich kann mich täglich wieder neu entdecken


Eine Geschichte:


Prolog
1. Kapitel
2. Kapitel
3. Kapitel
4.Kapitel
5. Kapitel
Intervall
6.Kapitel
Träumen muss nicht bedeuten, die Augen vor der Wirklichkeit zu verschließen

und weitere spannende Dinge..


Über...

Feeling
Gedichte

Witzig

Best of :
Sexuelle Aufklärung
Frage der Kompetenz
Die Eier des Präsidenten

noch kurz vorm Schluss

Die folgenden Texte sind mein geistiges Eigentum, die Texte dürfen weder im ganzen noch auszugsweise ohne mein Einverständnis kopiert, zitiert oder weiterverbreitet werden.

Ende



Wenn man sich etwas ganz fest wünscht, dann geht es vielleicht in Erfüllung

Credits

Host Design
Herr Meier und der Pfarrer diskutieren das Prblem, dass Frau Meier immer während der Predigt einschläft.

Der Pfarrer gibt dem Hr. meier eine Hutnadel und empfiehlt sie zu stechen, sobald er vom Pfarrer ein Zeichen erhält.

Am folgenden Sonntag, Fr. Meier ist friedlich weggeschlafen, fragt der Pfarrer die Gemeinde : "Wer hat sich für euch geopfert ?" und gibt Hr. Meier ein handzeichen worauf dieser seiner frau die hutnadel kräftigst in den Oberschenkel rennt.

" JESSAS!!!", schreit diese auf. "Richtig, Frau Meier, das war Jesus.",antwortet der Pfarrer grinsend. Sie schläft daraufhin wieder ein.

Die Predigt geht weiter, der Pfarrer fragt seine Schäfchen: "... wer ist euer Schöpfer ?"und deutet meier, der seiner Frau wieder die Hutnadel verpasst.

"GOTT IM HIMMEL!!! " heult die Arme laut auf worauf der Pfarrer lobt :"Ganz richtig Frau Meier."

Frau mier schläft wieder , der Pfarrer steigert das tempo der Predigt, völlig vertieft in seine heiligen Ausführungen, wild gestikuliert schreit er:"... und was sagte eva zu Adam, als sie seinen 99. Sohn gebar ?"

Meier missdeutet eine handbewegung des Pfarrers und nimmt wieder mit voller den Oberschenkel seiner Frau ins Visier. Diese brüllt in ihrem Schmerz:

" WENN DU DEIN VERDAMMTES DING NOCH EINMAL IN MICH HINEINSTECKST, BRECH ICH ES DIR AB UND STECK´S DIR IN DEN ARSCH!!! "

"AMEN !", sagen alle Frauen der Gemeinde
Gratis bloggen bei
myblog.de

Lieblinks


"Man muss manchmal von einem Menschen fortgehen, um ihn zu finden."
Heimito von Doderer


to


to


Myblog